AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. 1. Geltungsbereich

    1. 1.1

      Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten, d.h sinngemäß ebenfalls für den zukünftigen Geschäftsverkehr. Davon abweichende Regelungen sowie Bedingungen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung.

    2. 1.2

      Die Entgegennahme unserer Dienstleistungen - auch, wenn es sich dabei um eine Teilleistung handelt - gelten als Anerkennung unserer Geschäftsbedingungen.

    3. 1.3

      Änderungen unserer Geschäftsbedingungen gelten erst 14 Tage nach Ablauf der Veröffentlichung. Eine Änderung dieser wird dem Kunden umgehend per E-Mail mitgeteilt. Der Kunde hat das Recht den neuen Geschäftsbedingungen binnen vier Wochen zu wiedersprechen.

    4. 1.4

      Ein Widerspruch muss innerhalb dieser vier Wochen in Textform bei uns eingegangen sein.

    5. 1.5

      Wird eine Regelung in unseren Geschäftsbedingungen nicht erwähnt, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Dieses ist auch dann der Fall, falls einzelne Bestimmungen der Geschäftsbedingungen ungültig sind. Dieses berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

  2. 2. Haftungsbeschränkungen

    1. 2.1

      Bei einem Ausfall der Leistung, der in der Summe mehr als 24 Stunden innerhalb eines kalendarischen Monats beträgt, hat der Kunde das Recht, dies als Schadensersatz in Höhe des einfachen Paketpreises geltend zu machen.

    2. 2.2

      "FastHP.de" übernimmt keine Gewährleistung oder Haftung für die Daten des Kunden. Dieser hat selbst dafür sorge zu tragen, dass nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen wird.

    3. 2.3

      Der Kunde übernimmt ausnahmslos die Haftung der Inhalte seiner Homepage, die in Verbindung eines Onlineangebotes von FastHP.de stehen.

  3. 3. Angebot

    1. 3.1

      Unsere Angebote sind stets freibleibend. Ein Auftrag kommt erst durch unsere Auftragsbestätigung in Textform zustande.

    2. 3.2

      Durch die Nutzung unserer Leistung kommt auch dann der Vertrag zustande, falls die Auftragsbestätigung in Textform beim Kunden nicht eingegangen ist.

    3. 3.3

      Die Annahme der Verträge erfolgt unter dem Vorbehalt rechtzeitiger uns ausreichender Selbstbelieferung. Bei unzureichender Selbstbelieferung sind wir berechtigt binnen einer Frist von zwei Wochen zurückzutreten.

    4. 3.4

      Die Annahme der Verträge erfolgt zudem unter Vorbehalt des Wohnsitzes des Kunden. Wir sind berechtigt binnen einer Frist von zwei Wochen von Verträgen zurückzutreten, welche mit Kunden außerhalb Deutschlands geschlossen wurden sind.

  4. 4. Leistungsumfang

    1. 4.1

      "FastHP.de" ist dazu berechtigt, Kundenrechnungen als E-Mail zu versenden. Falls Sie Ihre Rechnung mit der Post erhalten möchten, berechnet FastHP.de monatlich eine Versandgebühr von Euro 1,50.

    2. 4.2

      "FastHP.de" behält sich das Recht vor, die Lieferungen und Leistungen im Rahmen des technischen Fortschritts zu verbessern. Dadurch kann es in Rahmen von Wartungsarbeiten, Umstrukturierungen oder Umstellungen bzw. Updates zu Ausfüllen der Erreichbarkeit kommen. Im Falle einer kostenlosen Dienstleistung von "FastHP.de", besitzt "FastHP.de" das Recht, diese Dienstleistung ohne Ankündigung einzustellen.

    3. 4.3

      "FastHP.de" führt keine Prüfungen der Kundendomains auf Registrierungsfehler oder Inhalte, die gegen geltendes Recht verstoßen, durch. Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung für seine Homepage, und deren Inhalte.

  5. 5. Preise und Zahlungen

    1. 5.1

      Sofern nicht anders vereinbart, sind unsere Preise auschließlich in Euro ausgewiesen.

    2. 5.2

      Zahlungen sind stets im Voraus zu leisten und müssen innerhalb von 14 Tagen unserem Konto gutgeschrieben sein. Sofern kein Zahlungseingang festzustellen ist, wird ein Verzug in Rahmen einer Zahlungserinnerung gemeldet.
      Sofern nach der Zahlungserinnerung weiterhin keine Gutschrift in den nächsten 7 Tagen festzustellen ist, wird eine Mahngebühr in Höhe von 7,50 Euro berechnet.
      Falls diese in der Frist von 7 Tage ohne Reaktion vertreicht, behalten wir uns das Recht vor, Ihre Daten ohne weitere Benachrichtigung an unseren Inkassobüro weiterzuleiten.
      Beachten Sie, dass Ihnen hierbei erhöhte Kosten entstehen werden.

    3. 5.3

      Je nach Zahlungsart erlauben Sie FastHP, den offen stehenden Betrag von Ihren Konto abzubuchen. FastHP berechnet im Fall einer Rücklastschrift eine Gebühr von 10 Euro.

    4. 5.4

      Sofern der Kunde Domainkosten/Registrierungsbetrag nicht begleicht, behalten wir uns das Recht vor, die betroffene/n Domain/s weiter zu verkaufen bzw. diese zu unseren Eigentum zu machen. Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 15 Euro wird die Domain wieder Eigentum des Kunden, soweit diese noch in Besitz von FastHP ist.

    5. 5.5

      Zur Geschäftsanbahnung/Abschätzung des Vorleistungsrisikos/Bestellung von Waren erlauben Sie FastHP, von der EuroTreuhand Inkasso GmbH in Köln eine Wirtschaftsauskunft (Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit) über Sie einzuholen und diese bei uns zu speichern. Hiervon möchten wir Sie informieren, um der Benachrichtigungspflicht nach dem Bundesdatenschutzgesetz nachzukommen. Wenn Sie Auskünfte oder Fragen zur Nutzung der Prüfungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    6. 5.6

      Im Falle des Verzugs ist FastHP dazu berechtigt, die erbrachten Dienstleistungen zu pausieren oder unter Einhaltung einer 14tägigen Frist abzukündigen. Wärend der Pausierung des Dienstleistungsvertrages werden monatliche Bearbeitungsgebühren in Höhe des Paketpreises berechnet.

  6. 6. Kündigung

    1. 6.1

      "FastHP.de" bietet dem Kunden eine Mindestvertragslaufzeit von einem Monat.

    2. 6.2

      Die Kündigungsfrist beträgt bei allen Paketen 14 Tage, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Für Lizenzen gilt eine Kündigungsfrist von 1 Monat. Bei Ablauf der Mindestvertragslaufzeit, verlängert sich der Vertrag stillschweigend um die angegebene Mindestvertragslaufzeit, sofern nicht fristgerecht gekündigt worden ist.

    3. 6.3

      Im Falle einer Kündigung einer Domain ist "FastHP.de" dazu berechtigt, einen KK Antrag so lange zu verweigern, bis alle Vertragsbedingungen, Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen und Zahlungen erhalten bzw. eingehalten wurden.

    4. 6.4

      Die Kündigung ist formlos in Textform zu verfassen, an eine der folgenden Möglichkeiten:

       

      Postweg
      FastHP.de
      Hardenbergstr. 4
      59192 Bergkamen

      Fax
      03212/1236458

      Kundenbereich
      Supportticket

      E-Mail

       

      Die Kostenerstattung für die Inanspruchnahme des Postweges ist ausgeschlossen.

       

      Bei Wahl des Post- oder Faxweges muss die Kündigung eigenhändig unterschrieben werden.

       

      Bei Wahl des Mailweges muss die Kündigung von der im Kundenbereich hinterlegten E-Mail Adresse versendet werden oder alternativ ein entsprechender Identitätsnachweis sowie gegebenenfalls Legitimationsnachweis erfolgen.

  7. 7. Verpflichtungen des Kunden

    1. 7.1

      Der Kunde ist dazu verpflichtet, die Dienstleistungen von FastHP.de sachgerecht zu nutzen. Des weiteren sind die geltenden Gesetze zu beachten.

    2. 7.2

      Filesharing ist auf unseren Servern nicht gestattet.

    3. 7.3

      Sofern der Kunde gegen einer dieser unter 7.1 sowie 7.2 genannten Regelungen verstößt, wird er fristlos aus den jeweiligen Dienstleitungsverträgen gekündigt.

    4. 7.4

      Der Kunde ist dazu verpflichtet, seine Anschrift richtig anzugeben und Änderungen der Anschrift uns unverzüglich mitzuteilen.

    5. 7.5

      Aus Sicherheitsgründen verpflichtet sich der Kunde, die Nutzung folgender beispielhaft, nicht abschließend genannter Dienste vorab zu beantragen. Bei Verstößen behält sich FastHP.de Schadensersatzforderungen vor.

      - IRC-Dienste
      - Proxys
      - Anonymisierungsdienste aller Art (z.B. Tor) etc.

  1. 8. Widerrufsbelehrung

    1. 8.1

      Der Kunde erhält bei Bestellung ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

    2. 8.2

      Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt ab dem Tag des Vertragsschlusses bzw. mit der Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
      Der Widerruf ist zu richten an eine der folgenden Möglichkeiten:

       

      Postweg
      FastHP.de
      Hardenbergstr. 4
      59192 Bergkamen

      Fax
      03212/1236458

      E-Mail

       

      Ein Musterformular zum Widerruf finden Sie am Ende dieses AGB-Punktes.

    3. 8.3

      Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitig, nachdem FastHP

      1. auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden begonnen hat, die Dienstleistung vor Ende des Widerrufsfrist bereitzustellen.
      2. der Kunde vor Beginn der Erbringung ausdrücklich bestätigt, dass er sich im Klaren darüber ist, dass er durch seine Zustimmung sein Widerrufsrecht verliert.

    4. Muster-Widerrufsformular
      • __ Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung
      • __ Bestellt am
      • __ Name des Kunden
      • __ Anschrift des Kunden
      • __ Unterschrift des Kunden (nur bei Mitteilung auf Papier)
      • __ Datum

  1. 9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

    1. 9.1

      Erfüllungsort sowie Gerichtsstand für alle Verpflichtungen, die aus dem Vertragsverhältnis entstanden sind, ist Lünen.